Zur Startseite dieses Webangebots

Dorffasnacht Biberist

Grossbrand der Narrenhochburg St. Urs

In der Nacht vom 2. August 2008 fiel der St. Urs einem Grossbrand zum Opfer und brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Sie sind hier:  » History » Gasthof St.Urs » Grossbrand St.Urs  » Grossbrand Gasthof St.Urs

Grossbrand Gasthof St.Urs

Erinnerungen - Gedanken

Mit gemischten Gefühlen fand ich mich heute Morgen zum ersten Mal seit de...

Erinnerungen in Bildern

Das Jahr 1991 war für unser Land ein Jubeljahr. Die Schweiz konnte ...

Bilder des Grossbrandes

Das Feuer hat die Narrenhochburg im Griff. Die Feue-rwehr verhinder...

Auf der Homepage Feuerwehr Schweiz zu lesen

(Zitat Beginn)
Samstag, 02. Aug 2008
Einsatzart: Brandeinsatz
Meldung von: KAPO SO

In der Nacht auf Samstag erhielt die Alarmzentrale der Polizei die Meldung, wonach das Dach des Restaurant St. Urs an der Hauptstrasse in Biberist brennt. Sofort wurde die Feuerwehr Biberist aufgeboten, welche rasch Verstärkung anforderte. Ein Grossbrand ist ausgebrochen.

Heute, Samstagnacht, kurz nach 2 Uhr meldete ein Augenzeuge, dass das Dach des Restaurant St. Urs brennt. Umgehend wurde die Feuerwehr Biberist aufgeboten, welche innerhalb weniger Minuten vor Ort war. Das Gebäude war bereits in Vollbrand. Sofort wurde Verstärkung angefordert. Es wurden in der Folge die Feuerwehren Derendingen, Zuchwil, Lohn-Ammannsegg, Gerlafingen und die M-real von Biberist aufgeboten. Es standen ca. 150 Feuerwehrleute im Einsatz, welche dank ihrer raschen Handlungen ein übergreifen des Feuers auf die anliegenden Gebäude verhindern konnten.

Das Restaurant St. Urs sowie das Pub waren am Freitagabend geschlossen. Bei Ausbruch des Feuers war das Gebäude unbewohnt. Es kamen keine Personen zu Schaden und auch die Rettungskräfte sind alle wohlauf. Das Gebäude ist vollständig ausgebrannt und erlitt einen Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4 Millionen Franken, wobei noch Inventarkosten dazu kommen.

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Bezüglich der Ermittlung der Brandursache haben die Spezialisten der Brandermittlung der Kantonspolizei Solothurn eine Untersuchung eingeleitet.
(Zitat Ende)

Brandursache geklärt

Biberist: Grossbrand St. Urs wegen technischem Defekt
Donnerstag, 07. Aug 2008
Einsatzart: Brandermittlung
Meldung von: KAPO SO

Der Grossbrand, welcher am vergangenen frühen Samstagmorgen den Gasthof "St. Urs" in Biberist einäscherte, ist auf einen technischen Defekt zurückzufüh-ren. Das haben die umfangreichen Abklärungen der Brandermittlung ergeben.

Die Spezialisten der Brandermittlung der Kantonspolizei Solothurn konnten die Brandherdzone im südwestlichen Teil der ausgebrannten Liegenschaft lokalisieren und schliesslich im ersten Obergeschoss auf einer ehemaligen Laube im südlichen Anbau einschränken. Die umfangreiche und zeitaufwändige Ursachenabklärung ergab, dass der Brand durch einen technischen Defekt im Elektroverteilkasten ausgelöst wurde, welcher sich im westlichen Teil der Laube befand.

Die Einwirkung Dritter kann ausgeschlossen werden. Die anfänglich herumgebotenen Gerüchte, das Feuer sei durch Feuerwerk ausgelöst worden entbehren jeglicher Grundlage. Diese Variante konnte eindeutig ausgeschlossen werden.

Zur Bekämpfung des Grossbrandes standen sechs Feuerwehren mit rund 150 Leuten im Einsatz. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Für den Gasthof gab es kein Rettung mehr, hingegen konnten Nachbarliegenschaft erfolgreich vor dem Übergreifen des Feuers geschützt werden. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Franken.

Startseite
Icon-Legende
Weiter
Zurück
Zur Startseite dieses Webangebots
Zum Seitenanfang
Direkt zum Text springen.
Zum Seitenende
Aktuelle Seite ausdrucken.
Seite mailen
Bookmark diese Seite. Netscape User drücken bitte strg+D.